Aktuelle Informationen

Live Übertragung von Gottesdiensten 

Ab kommenden Sonntag 1. Advent 2020 werden wir einzelne Gottesdienste live über unseren YouTube Kanal "Evangelische Kirchengemeinde Haubersbronn" übertragen.

Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise in "Schorndorf Aktuell" 

Sie erreichen die Übertragung zu den jeweiligen Gottesdienstzeiten entweder  

  • indem Sie auf www.youtube.com in die Suchmaske "Evangelische Kirchengemeinde Haubersbronn" eingeben und dann den aktuellen Live Stream anklicken

      oder

  • als Direktzugriff über einen Link - indem Sie bis spätestens einen Tag vor dem Gottesdienst, 18.00 Uhr, eine Anforderungs E-Mail an die E-Mail Adresse joachimhauschdontospamme@gowaway.hotmail.de schicken. Von dort bekommen Sie dann ca. 15 min. vor Gottesdienstbeginn einen Link zugeschickt. Wenn Sie diesen anklicken, werden Sie direkt mit der Übertragung verbunden.

Natürlich können Sie sich dort den Gottesdienst auch noch im Nachgang anschauen.

 Opferaufruf Gustav-Adolf-Werk am 1. Advent

Am Sonntag, den 29.11.2020, wird zugunsten des Gustav-Adolf-Werkes geopfert. Gerne können Sie auch direkt über Spenden die aktuellen Projekte/Gemeinden zum Advent unterstützen. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf drei Ländern: Brasilien, Litauen und Libanon. Weitere Infos sehen Sie auf der Homepage des GAWs: www.gaw-wue.de/spenden 

Spendenkonto Gustav-Adolf-Werk:
IBAN: DE92 5206 0410 0003 6944 37
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: 0-576-6217

 

Gottesdienste während der Zeit der Corona-Pandemie

Bei der Durchführung der Gottesdienste finden die aktuellen Regelungen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zu Hygiene und Gottesdienstordnung Beachtung.

Den Anweisungen der Ordnungsdienste ist nachzukommen.

Hier noch ein paar wichtige Regelungen ausführlicher erläutert:

  • Bei geeignetem Wetter finden Gottesdienste im Freien statt. Dort können wir mehr Besucher empfangen. Bitte denken Sie an passende Kleidung ggf. Sonnenschutz usw..
  • Alle Besucher werden in einer Liste erfasst um ggf. Infektionsketten nachverfolgen zu können. Die Liste ist vertraulich und wird nach 4 Wochen vernichtet.
  • Ein- und Ausgang sind voneinander getrennt.
  • Desinfektionsmittel für Besucher stehen am Eingang bereit.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird, vor allem in der Kirche, empfohlen.
  • Im Gottesdienst darf mit Mund-Nase-Schutz gesungen werden.
  • Das Verlassen des Gottesdienstes erfolgt mit Abstand und in der Reihenfolge nach Ansage.
  • Ein Ordnungsdienst steht zur Orientierung bereit. Dessen Anweisungen ist Folge zu leisten.
  • In der Kirche gibt es gekennzeichnete Sitzzonen, die nur mit einer Person oder mehreren Personen aus einem Haushalt belegt werden dürfen. Die Abstände werden somit eingehalten. Die maximale Besucherzahl ist begrenzt. Die Kirche wird vor dem Gottesdienst gereinigt und durch gelüftet.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 29.11.20 | Erster Advent - ein besonderer Tag

    Der erste Advent ist ihr eigentlich der liebste der vier Adventssonntage, meint Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer in ihrem geistlichen Impuls. Denn der erste Advent öffnet schon den Blick auf Weihnachten, aber noch ohne den wachsenden Stress der Adventszeit.

    mehr

  • 28.11.20 | Licht in die Dunkelheit

    „Das Adventslicht gibt Orientierung, wenngleich es das Dunkel nicht wegleuchtet“, so Landesbischof July bei der ökumenischen Eröffnung des Advents, die er gemeinsam mit Bischof Gebhard Fürst in einem Gottesdienst gefeiert hat.

    mehr

  • 28.11.20 | Haushalt 2021 beschlossen

    Die Landessynode hat den Haushalt für 2021 mit einem Umfang von 727 Millionen Euro beschlossen. Zudem stimmte sie dafür, der „Initiative Lieferkettengesetz“ beizutreten und Hilfsprogramme für Menschen in Not auf den Weg zu bringen. Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht über alle wichtigen Themen der Herbstsynode.

    mehr